Jahr des Taschenbuchs 2016

Erst einmal ein frohes, gesundes und lektürereiches neues Jahr 2016! Bloggend beginnen möchte ich den Januar nicht mit einer Buchbesprechung, sondern mit der Bewerbung des Vorschlags von Kielfeder und Die Liebe zu den Büchern, 2016 zum Jahr des Taschenbuchs zu erklären.

Klingt gut, aber was steckt dahinter?

Die Idee hinter der Blogger-Aktion speist sich vornehmlich aus zwei Quellen. Zunächst wäre da die Ökonomie: In Zeiten der zunehmenden Digitalisierung und der multimedialen Aufarbeitung von Literatur büßt das gute alte Taschenbuch stetig an Marktwert ein und das wiederum könnte auf lange Sicht das Aussterben des Formats bedeuten.

Die zweite Quelle ist folgerichtig die Nostalgie: Seit ich lesen kann, sind Taschenbücher meine verlässlichen und geschätzten Begleiter, erschwinglich, formschön und transportabel. Ich möchte nicht, dass sie verschwinden.

Ähnlich empfinden auch die beiden Initiatorinnen des Aufrufs und sie haben sich daher vorgenommen, auf den drohenden Verlust des Liebgewonnenen aufmerksam zu machen und ein Zeichen für das Taschenbuch zu setzen.

Was kann ich machen, um mich am Jahr des Taschenbuchs zu beteiligen?

Aufmerksamkeit erreicht man bekanntlich am besten, wenn eine kritische Masse an Multiplikatoren motiviert hinter einem Projekt steht. Daher sind alle unterstützenden Blogger aufgerufen, in jedem Monat des Jahres 2016 ein Taschenbuch zu kaufen und auf ihrer Plattform über den Kauf zu berichten. Es besteht – was ich alleine aus Zeitgründen sehr sympathisch finde – keine Rezensionspflicht, die genauen Teilnahmebedingungen könnt Ihr wahlweise bei Kielfeder oder bei Die Liebe zu den Büchern nachlesen.

Es wird im Verlauf des Jahres auch immer wieder kleine Aufgaben zum Thema geben, deren Erfüllung jedoch keine Pflicht ist.

Warum nehme ich an der Aktion teil?

Stephen Kings "Es" im Taschenbuch

Da ist das gute Stück: „Es“ als Taschenbuch. Vielleicht nicht im klassischen Sinne schön, dafür aber mit Liebe zerlesen.

Die Frage, warum ich an der Aktion teilnehme, ist einfach zu beantworten: Ich bin mit Taschenbüchern groß geworden und ich verbinde eine Menge an positiven Erinnerungen mit diesem Format. Bewusst angefangen hat mein Sammeltrieb mit einer Ausgabe von Stephen Kings Es, die ich noch heute besitze. Das Buch war mein Einstieg in die Welt des literarischen Horrors und auch wenn sich meine Vorlieben in dieser Hinsicht geändert haben mögen, ist und bleibt Es eines meiner denkwürdigsten Leseerlebnisse. Das Buch ist inzwischen arg mitgenommen, mehrfach geklebt und zerknickt und gerade diese Patina des gelesenen Lebens macht seinen Wert für mich aus. Das kann kein eBook und auch Hardcover halten deutlich mehr aus. Ich liebe das Taschenbuch daher nicht zuletzt deshalb, weil es sehr viel vom Charakter des Lesenden aufnimmt und mir liegt viel an seinem Fortbestand.

Taschenbücher des Jahres 2016

Im Folgenden findet Ihr eine Liste all derjenigen Bücher, die ich mir in den kommenden Monaten im Rahmen dieser Aktion kaufen werde. Sie wird stetig aktualisiert und zu jedem Kauf gibt es natürlich einen separaten Artikel. Bitte seid so gut, kommentiert und teilt diese Aktion: Sie ist es wirklich wert.

 

JANUAR

Kaufbericht: Charles Bukowski: Der Mann mit der Ledertasche
Rezension: Charles Bukowski: Der Mann mit der Ledertasche

FEBRUAR

Kaufbericht: Cormac McCarthy: Der Feldhüter
Rezension: Cormac McCarthy: Der Feldhüter

MÄRZ

Kaufbericht: Karl Ove Knausgård: Sterben
Rezension: Karl Ove Knausgård: Sterben

APRIL

Kaufbericht: Anaïs Nin: Das Delta der Venus
Rezension: Anaïs Nin: Das Delta der Venus

MAI

Kaufbericht: Karl Ove Knausgård: Lieben
Rezension: Karl Ove Knausgård: Lieben

JUNI

Kaufbericht: Richard Laymon: Die Insel
Rezension: Richard Laymon: Die Insel

JULI

Kaufbericht: Stephen King: Wolfsmond

AUGUST

Kaufbericht: Christian Kracht: Faserland
Rezension: Christian Kracht: Faserland

SEPTEMBER

Kaufbericht: Nino Haratischwili: Juja

OKTOBER

Kaufbericht: Ulrich Peltzer: Das bessere Leben

NOVEMBER

Kaufbericht: Pierce Brown: Red Rising

DEZEMBER

Kaufbereicht: Pierce Brown: Red Rising: Im Haus der Feinde