In der 13. Kalenderwoche steht alles im Zeichen literarischer Auszeichnungen. Wer welchen Preis mit nach Hause nehmen kann, erfahren Sie in den folgenden Zeilen.

Der Astrid Lindgren Memorial Award geht an Barbro Lindgren

Die schwedische Autorin Barbro Lindgren erhält in diesem Jahr den Astrid Lindgren Memorial Award, der mit fünf Millionen Schwedischen Kronen dotiert ist.

Die Kinderbuchautorin, deren Werke hierzulande im Oetinger Verlag erscheinen, wurde 1937 in Stockholm geboren. Sie selbst beteuerte immer wieder, dass sie die wichtigsten Dinge über das Schreiben für Kinder von Astrid Lindgren selbst gelernt habe, die ihr in Reaktion auf ein eingereichtes Manuskript einen durchaus kritischen, aber ermutigenden Brief schrieb. Den Text können Sie auf der Website Astrid Lindgrens nachlesen.

Barbro Lindgren, die mit Ihrer Namensvetterin in keinem Verwandtschaftsverhältnis steht, ist bereits mit dem Astrid-Lindgren-Preis (1973) und der Nils-Holgersson-Plakette (1977) ausgezeichnet worden.

Friedrich-Hölderlin-Preis für Peter Stamm

Und noch eine Ehrung: Peter Stamm, von dessen Roman Agnes hier bereits die Rede war, erhält in diesem Jahr den Friedrich-Hölderlin-Preis der Stadt Bad Homburg. Die Jury würdigte in Ihrer Begründung insbesondere Stamms Sprache, die sich durch eine empathische Nüchternheit auszeichne. Der Förderpreis geht in diesem Jahr an Nellja Veremej.

Vergeben werden die Auszeichnungen durch Oberbürgermeister Michael Korwisi und Kulturdezernentin Beate Fleige am 8. Juni 2014.